PKSHG DO
Ericaweg 6
59174 Kamen

Tel.: 02307 - 560 142

Über die Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe

Die "Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe Dortmund" wurde im Dezember 2006 gegründet. Dieser gemeinnützige Verein ist Mitglied im Landes- und Bundesverband Prostatakrebs-Selbsthilfe e. V. (BPS).

Die PKSHG versteht sich als Ort

  • des Erfahrungsaustausches und
  • der Information
  • bezüglich aller Prostataerkrankungen.

Wir wissen, dass

  • moderne, wirkungsvolle Therapien die Erkrankung zum Stillstand bringen können.
  • auch der Mensch als Träger der Krankheit "Krebs" behandelt werden muss.
  • jeder Kranke lernen kann, seine körpereigenen Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.
  • jeder Betroffene individuell eine auf ihn zugeschnittene Therapie benötigt.

Ihr Vorteil

  • Nutzen sie Ihre Chance, erfolgreich gegen diese Krankheit vorzugehen!
  • Profitieren sie von unserer Zusammenarbeit mit Institutionen des Gesundheitswesens!
  • Schöpfen sie alle Möglichkeiten aus für die Erhaltung Ihrer Gesundheit!
  • Lassen sie sich kostenlos informieren und beraten!

Kooperationen
Wir arbeiten zusammen mit

  • Urologische Klinik Dortmund-Nord
    (Prostatakrebszentrum Dortmund)
  • Urologie im Klinikum Westfalen
    (Prostatazentrum Dortmund-Ost)
  • Urologen
  • Onkologen
  • Therapeuten der Alternativmedizin und anderen Institutionen des öffentlichen Gesundheitswesens.

Über die PKSHG werden Informationen und Erkenntnisse über Prostata-Erkrankungen, Diagnosemöglichkeiten und Therapien vermittelt. Betroffenen werden Hilfen bei der Bewältigung ihrer psycho-sozialen Probleme geboten.

Kommen sie gemeinsam mit ihrer Partnerin in die Selbsthilfegruppe. Nutzen sie unsere Erfahrungen!

Für ein persönliches telefonisches Gespräch erreichen sie uns in der Regel zu folgenden Bürozeiten:

Ansprechpartner Telefon
Ingrid Lutter (02307) 560 142

Weitere Kontaktdaten finden sie hier. Die Anfahrt zu den Gruppentreffen können sie unter diesem Link einsehen.